Kater

Chio

Hushpaws Macchiato, bei uns Chio. Geplant war er ursprünglich eigentlich nicht, aber wie könnte man diesem hypnotischen Blick widerstehen? Hol mich, hol mich, hol mich... die kleine Stimme im Hinterkopf hat letztendlich doch gewonnen und ein entzückender Bursche voller Mut und Tatendrang zog als kleiner Halloweengeist Ende Oktober 2016 bei uns ein. Kletterte aus der Box, sprang aufs Fensterbrett und legte sich nieder um sich erstmal ausgiebig zu putzen. Wir hatten noch nie einen Neuzugang der sich vom eben stattgefundenen Umzug derart unbeeindruckt zeigte, es ging ihm schlichtweg am... nein ich sags nicht :D Chio war lange eine richtig wilde Hummel. In den ersten Monaten haben mich meine Kinder sogar gebeten ihn wieder weg zu geben, so wild und überdreht war er. Mittlerweile aber ist ein ein braver junger Mann geworden. Mit eineinhalb Jahren fängt er an sich wie ein gesitteter Kater zu benehmen, nicht wie ein Rabauke. Trotzdem muss man noch aufpassen, wenn man ihn zu wildem Spiel herausfordert, bricht sein überschießendes Temperament doch gelegentlich noch durch und wenn er seine Kraft nicht zügelt kann das schon mal sehr schmerzhaft werden. Aber er muss ja auch erst noch richtig erwachsen werden. Langsam erobert er sich auch die Alphaposition, was ihm die Damen nicht gerade leicht machen. Chio ist umfassend genetisch getestet und überall n/n

Interessenten willkommen!

 

Chio scheidet aus der Zucht aus und steht zur Vermittlung!

Vor Abgabe wird er noch kastriert. Bevorzugt mit Freigang.

 

Sultan

Sultan, sein offizieller Name lautet Eggnogg Prince of Majesty Cashmeere, wird demnächst für eine Weile als Deckkater bei uns mit im Einsatz sein und ein paar der Mädchen zugeteilt bekommen. Sultan stammt aus eigener Nachzucht aus einer Linie die inzwischen für typstarken und großformatigen Katernachwuchs mit enormen Fellmengen bekannt ist. 10 Kilo sind durchaus "drin" und das bei bester genetischer Ausrüstung. Sultan ist bereits umfassend gengetestet und hat in jeder Hinsicht hervorragend mit n/n abgeschnitten. Er ist ein liebenswerter kleiner Tollpatsch und im Gegensatz zu Papa Chio nicht gerade ein Temperamentsbündel. Was Chio schnell, geschickt, wild und dynamisch ist, ist Sultan langsam, genüßlich und eher träge. Zwar meckert er die Fliege an der Wand leidenschaftlich an, aber bei der Langsamkeit seiner Bewegungen hat er keine Chance ihr auch nur ansatzweise gefährlich zu werden. Was man vom Papa nicht behaupten kann, wo der hin haut wächst kein Gras mehr, der springt auch aus dem Stand zwei Meter hoch, wobei Sultan höchstens zweifelnd zuguckt wie man sich nur so anstrengen kann :)

Milo

Milo wird Sultan ablösen sobald er soweit ist, denn Sultan ist bei unseren Damen nur beschränkt einsetzbar. Sowohl Sultan als auch Milo werden nur vorübergehend bei uns im Zuchteinsatz sein, bis mein Wunschkaterchen von den bereits ausgewählten "Soll-Eltern" in meiner Wunschcattery geboren wird. Milo stammt aus einer einmaligen Verpaarung und ist für mich damit ein absolutes Überraschungsei. Wie er sich wohl entwickeln wird? Wie wird er aussehen, wenn er einmal groß ist? Auf jeden Fall ist er ein absolut aufgedrehter kleiner Wildfang, Temperament und Rücksichtslosigkeit dominieren seine aktuelle Flegelphase. Trotzdem überzeugt er auch durch eine ganz liebenswerte, kuschelige und freundliche Seite. Ein richtiger Rabauke in der besten Teenagerphase. Gentests stehen noch aus, hier sind aber keine negativen Überraschungen zu erwarten.